Erweiterung der Geschäftsführung - Tobias Wielpütz wird neuer Chief Operating Officer

Tobias Wielpütz (42) wird zum 1. Februar 2023 Chief Operating Officer (COO) bei der LUSINI Group. Die aktuelle Unternehmensleitung, bestehend aus Boris Steinhagen (CEO) und Tobias Steinbacher (CFO), wird damit erweitert. Tobias Wielpütz übernimmt die Bereiche Fulfillment, IT, HR und Customer Service der international tätigen LUSINI Group mit Standorten u.a. in Deutschland, Frankreich, Österreich und in der Schweiz. Die LUSINI Group stellt ihr Management ab dem 1. Februar 2023 neu auf. Tobias Wielpütz verstärkt in der neu geschaffenen Position als Chief Operating Officer (COO) die Geschäftsführung des Omnichannel-Anbieters, der zu den führenden Hotellerie- und Gastronomieausstattern im Non-Food-Bereich in Europa zählt. Dabei unterstützt er das Managementteam mit Boris Steinhagen (CEO) und Tobias Steinbacher (CFO) im operativen Bereich und übernimmt die Gesamtverantwortung für die Bereiche Fulfillment, IT, Customer Service sowie HR, um den Wachstumskurs des Unternehmens national wie international gezielt voranzutreiben. „Wir freuen uns, dass wir mit Tobias Wielpütz einen hochqualifizierten und prozesserfahrenen Experten gewinnen konnten, dessen Erfahrungen in der Branche und Führungsqualitäten perfekt zu unserer Vision und unserem Way of Working passen. Die Besetzung der neugeschaffenen Position des COO mit Tobias Wielpütz ist ein weiterer Meilenstein für LUSINI, mit dem wir wichtige Weichen für die Digitalisierung unserer Prozesse, der stärkeren Fokussierung auf Serviceangebote und die Anpassung unserer Strukturen an unser dynamisches Wachstum stellen“, so Boris Steinhagen, CEO der LUSINI Group. Der 42-jährige Diplom-Kaufmann bringt langjährige Führungserfahrung im Logistikbereich mit, u.a. aus seinen Tätigkeiten als Bereichsleiter Logistik bei Amazon und Production Warehouse Manager bei Coca-Cola. Zuletzt war er fast sieben Jahre lang regionaler Betriebsleiter beim Lebensmittel-Großhändler Chefs Culinar.